Rüdiger R. Asche

freier Informatiker

Über Mich

Ich bin freiberuflicher Informatiker mit Spezialgebiet Kommunikations- und Systementwicklung für Embedded Controller. Die momentan von meinen Kunden meist benutzten (und somit im Fokus meiner Expertise liegenden) Plattformen und Softwarepakete  sind ARM(R) Cortex(R) M3-M7 basierte Controller mit RTOS (z.B. FreeRTOS) sowie Netzwerkstacks wie lwip als Middleware und typischerweise eine GNU Crosscompiler tool chain. Ich spezifiziere, implementiere und warte Kommunikationsprotokolle (alle ISO/OSI Schichten) und Anwendungssoftware für diese Systeme. Meine gesammelte Erfahrungen habe ich in einem Buchprojekt destillieren können (der link zu dem Buch ist hier).

Darüber hinaus habe ich in den 20 Jahren meiner Tätigkeit als Firmwareentwickler auch Erfahrungen mit Prozessoren der Hersteller Atmel (Atmega Serie), Freescale - nun NXP - (6833x sowie Coldfire) und Intel (80x86) sowie  Echtzeitbetriebssystemen, Middleware und Ökosystemen Anderer Hersteller (z.B. AMX von kadak sowie OpenSSL Adaptionen) gesammelt. Ich bin auch mit der Entwicklung von auf Embedded Linux basierenden Anwendungen vertraut.

Ich habe meine Ausbildung an der Indiana University, Bloomington (M.Sc. in Comp. Sci. 1986, Abschlussnote 3.87 auf einer Skala von 1.0~ bestanden bis 4.0~mit Auszeichnung bestanden) sowie an der Universität Hamburg (Dipl.Inform. 1988, Abschlussnote 1.0~sehr gut) absolviert. Ich habe danach mehrere Jahre bei der Firma Microsoft gearbeitet, zunächst in der deutschen Niederlassung in Unterschleissheim bei München, dann im Stammhaus in Redmond, WA. Nach einer 9 monatigen Phase als Entwickler von systemnaher PC-Software unter Microsoft Visual++ bei der Fa. Euristix in Dublin (1996)  habe ich mit der Entwicklung von Firmware für Embedded Controller meine bis heute andauernde Leidenschaft entdeckt.

Als stark im Bereich Kommunikation aktiver Entwickler sehe ich die Arbeit an einer Firmware stets ganzheitlich im Kontext des Gesamtsystemes und entwickle neben der reinen Firmware auf den jeweiligen targets (traditionell in C und C++) auch ergänzende Software (Testsuiten, Kommunikationsgesgenstellen, Wartungsutilities  etc) auf PC- und anderen Plattformen in C,C++,C#, Java und Racket. Da Netzwerkkommunikation (eines meiner am stärksten betreuten Aufgabenfelder) auf Grund der enorm heterogenen Infrastruktur immer wieder zu neuen und schwer zuzuordnenden Problemen führt, gehört für mich die Arbeit mit Protokolltraces und forensischer Fehleranalysetechniken (z.B. das vergleichende Studium vom Verhalten bis zu mehreren Tausenden Controllern in einer Installation) zum täglichen Handwekszeug.

Als überzeugter Cyberhermit bin ich nicht auf sozialen Netzwerken präsent.